Skip to main content

Die  ATH gründete sich im Frühjahr 1990 als Bürgerinitiative und wurde im Sommer 1990 als Verein angemeldet. Der Verein ist in Berlin beim Amtsgericht und bei dem Amt für Körperschaften eingetragen. Die gesamte Vereinstätigkeit  basiert auf ehrenamtlicher Arbeit.

Wir nehmen einheimische Wildtiere und Exoten vorübergehend auf. Sie werden dann von Naturschutzvereinen wieder ausgewildert bzw. ausgesetzt.

Wir beteiligen uns an überregionalen Tierschutzaktivitäten, die den Zusammenschluss aller Tierschützer erfordern.

Wir wenden uns mit gewaltfreien Aktionen gegen die Verursacher von Tierleid.

Hundehilfe

Die Hundehilfe hilft abgeschobenen, ausgesetzten und misshandelten Hunden.

Verletzte und kranke Tiere werden medizinisch versorgt und in Aufnahmestellen gepflegt.

Die Hunde werden nicht in Zwingern untergebracht. Durch die Haltung in Familien oder bei Einzelpersonen lernen die Betreuer/Innen die Vierbeiner in ihrem Verhalten besser kennen und können individueller vermittelt werden.


Kontakt:
Peter Grützmacher
Tel. (030) 53 58 875

Katzenhilfe

Die Katzenhilfe unterhält eine zentrale Aufnahmestelle. Vermittlung von abgegebenen und ausgesetzten Katzen an neue Halter. Kranke und verletzte Tiere werden tierärztlich versorgt . Chronisch kranke Vierbeiner benötigen eine individuelle Pflege. Sie werden in dezentralen Pflegestellen in Haushalten betreut.

Fütterung von frei lebenden Katzen an Futterstellen. Die Katzenhilfe befürwortet und  unterstützt die Kastration von frei lebenden Katzen.


Kontakt:
Monika Grützmacher
Tel. (030) 53 58 875

Marion Deweller
Tel. (030) 42 69 278/ Mobil: 0162 21420000